Beasty Bar

Spieldesign Illustration Redaktion Verlag
Stefan Kloß Alexander Jung Zoch Verlag

Hintergrund
Das Spiel basiert auf dem Prototypen „Towabo im Zoo“. Dieser wurde auf der Spieleerfindermesse in Haar vorgestellt und im Oktober 2014 unter dem Titel „Beasty Bar“ vom Zoch Verlag veröffentlicht.

Kurzüberblick
Bei „Beasty Bar“ handelt es sich um ein lustiges, schnelles Kartenspiel mit Ärgerfaktor, für 2-4 Spieler ab 8 Jahren.

Beschreibung
Die „Beasty Bar“ ist ein beliebter Szeneclub, in den alle Tiere hineinwollen. Doch der Gorilla am Eingang sorgt dafür, dass nicht jeder hereinkommt. So gilt es mit den Tieren der eigenen Farbe Schlange zu stehen und möglichst viele seiner zwölf Tiercharaktere in die „Beasty Bar“ zu schleusen.

Ihre unterschiedlichen Eigenschaften helfen Krokodil, Löwe und Co., sich möglichst weit vorne in der Reihe zu platzieren. So darf das Känguru andere Tiere überspringen, das dicke Nilpferd drängelt sich an kleineren Tieren vorbei und die Affen rotten sich zusammen.

Immer wenn die Warteschlange auf fünf Tiere angewachsen ist, bekommt das letzte in der Reihe einen Tritt und die ersten beiden werden herein gelassen. Wenn da nicht zuvor die Robbe wieder einmal alles auf den Kopf gestellt hat…

Wer zum Schluss die meisten Tiere seiner Farbe in die Bar bringen konnte, gewinnt.

Spielanleitung
Beasty Bar (4,0 MB)

Auszeichnungen
BDKJ Kinderspieletest 2015 Kategorie III (10-15 Jahre) – 1. Platz
À la Carte Preis 2015 – 3. Platz

Weitere Informationen
Zoch Verlag
BoardGameGeek

Rezensionen (Auswahl)
games we play, 2015
H@LL 9000, 23.01.2015
Spielfreu(n)de, 25.11.2014

Beasty Bar gibt es auch als App für Android und iPhone.

 

Spieldesign